Veganer ChriststollenHaupteintrag

Kategorie: 

Auf den letzten Drücker haben wir das noch probiert. Den Christstollen vom Familienrezept zu veganisieren. Weggelassen haben wir auf alle Fälle Zitronat und Orangeat. Wer das mag kann ja je ein Pack dazu machen.

0
5

Veganer Christstollen

Zutaten

Für 4 Person(en)

Teig

  • 400 g Magarine (Alsan Bio)
  • 2 Würfel Hefe (Fala oder Omahefe)
  • 1 kg Mehl, Typ 550
  • 150 g Zucker
  • Salz
  • 250 ml Pflanzenmiilch (z.B. Dinkel-Mandel)
  • 6 2/3 g MyEy EyGelb
  • 34 ml Wasser

Füllung

  • 500 g Rosinen (1/5 weniger wenn Ihr Zitronat und Orangat verwendet)
  • 1 Pkg Zitronat (auf dem Bild ist keines drinn)
  • 1 Pkg Orangeat (auf dem Bild ist keines drinn)
  • 250 g Mandel-Stifte
  • 2 Pkg Vanillezucker
  • 6 El Rum
  • 12 Tropfen Bittermandelöl

Guß

  • 150 g Magarine (Alsan, Bio)
  • Puderzucker zum bestäuben

Veganer Christstollen Zubereitung

  1. Vorteig über Nacht: Hefe, Zucker, etwas Milch verrühren und zugedeckt stehen lassen (Gefäß sollte so groß sein, dass er etwas gehen kann). Beim ersten Versuch hatte ich 50 ml Pflanzenmilch genommen, das war vielleicht etwas viel. Würde es mal mit 20-30 ml probieren.
  2. Füllung: Rosinen, (Zitronat, Orangeat wer mag), Mandeln, Vanillezucker, Rum und Bittermandelöl mischen, zugedeckt über Nacht stehen lassen. Ab und an mal umrühren.
  3. MyEy EyGelbpulver mit dem Wasser verrühren. Mehl in eine Schüssel geben. In die Mitte eine Vertiefung drücken. Vorteig hineingeben. Restlichen Zucker, MyEy-EyGelb-Wasser, und die Magarine in Stücken zugeben. Zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Min gehen lassen.
  4. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche flachdrücken. Rosinen-Mischung draufgeben und in den Teig einarbeiten. Zugedeckt weitere 30 Min gehen lassen.
  5. Teig kurz durchkneten und halbieren. Dann jeweils die Teigstücke zu einer ovalen 3-4 cm dicken Platte rollen. Die Mitte der Tiegplatte längs etwas eindrücken und eine Teighälfte über die andere klappen.
  6. Backpapier auf Backblekch legen. Stollen nebeneinander drauf legen. Weitere 15 Min gehen lassen. Bei 175° 70-90 Min backen. So steht es im Rezept. Bei uns ging das 60 Minuten... liegt wohl viel am Herd.
  7. Magarine für den Guß erwärmen. Stollen mit der flüssigen Magarine bestreichen. Mit der Hälfte des Puderzuckers bestäuben.
  8. Nach 5 Min den Vorgang wiederholen.
  9. Nach dem Auskühlen in Alufolie einpacken.
  10. Nach Bedarf geniesen ;-)

Top